Gefundenes Fressen für Metal-Fans: Am Samstag, 17. Dezember, ab 19 Uhr, werden einmal mehr die Wände der Schwarzwaldhalle in Grafenhausen zum Beben gebracht. Denn nach der zweijährigen Zwangspause kann nun endlich wieder das höchstgelegene Metal-Event im Schwarzwald stattfinden. Der Black Forest Culture e. V. lädt zu einer kleinen aber feinen Version des altbekannten Heavy Xmas Festivals nach Grafenhausen ins Rothauser Land ein.

Wie der Veranstalter im Ankündigungstext 2019 verlauten ließ, handelt es sich bei dem Event „um ein geniales, kleines Indoor-Festival mit coolen Bands und bester Organisation, das man immer blind besuchen konnte“. sowerden in diesem Jahr vier Bands zu Gast sein und die Bandbreite zwischen Heavy Rock und Death Metal abdecken: „Sour Mash“, „Vanish“, „Let me Fall“ und die „Convictors“ rocken die Bühne und sorgen dafür, dass jeder Besucher auf seine Abgehkosten kommt. Für angemessene Stärkung sorgt das Küchenteam mit feinen Fleisch- und Vegi-Kreationen, leckere Drinks gibt es an der Bar und auch „Andi‘s Schnapsbar“ bietet edle Tropfen für jeden Gaumen.

Die vier Bands

Die Konstanzer von „Sour Mash“ rocken den Auftakt des vorweihnachtlichen Metal-Abends. „SourMash was established in 1993 for kickin‘ your ass“, ist dem Booklet der im Frühjahr 2017 aufgenommenen EP „Taste the Meat“ zu entnehmen. Daran hat sich in den letzten Jahren auch nicht viel geändert. Ihre Songs sind eine Hommage an den Grunge, Crossover und Alternative Rock der 1990er-Jahre und damit treffen sie auch weiterhin den Nerv der rockmusikalischen Gegenwart. Momentan arbeitet die Truppe an einem neuen Album, das 2023 das Licht der Welt erblicken soll.

Für alle Freunde des Metalcore sind „Let me Fall“ am Start. Donnernde Breakdowns, eingängige Singalongs, Geschrei und sanfte Klänge warten auf Moshpit-begeisterte Besucher. Nach der Veröffentlichung der letzten Platte „Devolution“ ist die 2015 gegründete Metalcore-Kapelle aus Eggingen zurück in Grafenhausen und die Musiker wollen einmal mehr zeigen, was in ihnen steckt.

Die zahlreichen Metal-Fans freuen sich auf die Xmas Party.
Die zahlreichen Metal-Fans freuen sich auf die Xmas Party. Bild: Veranstalter

Modernen Power-Metal mit Charakter und einmaliger Stimme liefern dann prompt die Musiker der Band „Vanish“. Gespickt mit etwas Prog, Thrash und Emotion, aber trotzdem hart mit Groove – das macht das Besondere dieser Formation aus. Sie schaffen es, mit druckvollen Songs, einer mächtigen Produktion und interessantem Songwriting einen neuen Sound zu kreieren. In den vergangenen Jahren haben „Vanish“ zahlreiche Gigs gerockt und konnten als Support von bekannten Namen wie Queensryche, Michael Schenker, Rage, Ross the Boss, Brainstorm, Battle Beast, Mystic Prophecy und vielen mehr punkten. 2022 waren sie unter anderem beim „Baden in Blut Open Air“, das von den Veranstaltern der „Heavy Xmas“ immer fleißig besucht wird.

Die „Convictors“ verabschieden die Headbanger angemessen mit Old-School Death Metal aus Lörrach in die stille Nacht. Nationale und internationale Gigs verhalfen ihnen in den vergangenen 35 Jahren zu umfassender Bühnenerfahrung, die sich auch im letzten Album vor der Coronapause, Atrocious Perdition (2019), manifestiert. Auf die neue Platte, die bald erscheinen soll, kann man gespannt sein.