Warten auf das Christkind: So ist es auch auf dem Mühlhofer Weihnachtsweg. Maria und Josef stehen schon seit zwei Wochen auf dem handgemalten Bild hinter der Krippe am Ende des Weihnachtsweges inmitten von mehreren beleuchteten Christbäumen.

Seit diesem Jahr ist auf dem Mühlhofer Weihnachtsweg jedes Schild mit einer Solarlampe ausgestattet, so dass man de Weg auch im Dunkeln gehen kann.
Seit diesem Jahr ist auf dem Mühlhofer Weihnachtsweg jedes Schild mit einer Solarlampe ausgestattet, so dass man de Weg auch im Dunkeln gehen kann. Bild: Jäckle, Reiner

An Heiligabend wird dann auch das Jesuskind in der Krippe liegen. Bis dahin können die Besucher auf dem dieses Jahr erstmals beleuchteten Weg die bebilderte Weihnachtsgeschichte nachlesen. Am Ende gibt es auch dieses Jahr wieder Holzscheiben, auf die man Wünsche schreiben und diese dann an die Christbäume hängen kann.

Dieses Jahr gibt es eine Spendenaktion zugunsten von Waisenkindern in der Ukraine. Man kann eine Holzscheibe bestellen, in die auf der Rückseite ein gewünschter Name eingebrannt wird.
Dieses Jahr gibt es eine Spendenaktion zugunsten von Waisenkindern in der Ukraine. Man kann eine Holzscheibe bestellen, in die auf der Rückseite ein gewünschter Name eingebrannt wird. Bild: Jäckle, Reiner

Zudem gibt es eine Benefizaktion, bei der man eine Holzscheibe mit etwa neun Zentimetern Durchmesser für einen Spendenbeitrag von mindestens fünf Euro per E-Mail unter weihnachtsweg@gmx.net bestellen kann.

Zum Abschluss des Weihnachtsweges gibt es wieder eine Krippe mit insgesamt sechs Christbäumen, von denen fünf mit Solar-Lichterketten beleuchtet sind.
Zum Abschluss des Weihnachtsweges gibt es wieder eine Krippe mit insgesamt sechs Christbäumen, von denen fünf mit Solar-Lichterketten beleuchtet sind. Bild: Jäckle, Reiner

Auf der einen Seite ist das Logo des Weihnachtsweges in Mühlhofen zu sehen und auf der Rückseite kann ein Name gewählt werden, sodass jede Scheibe individualisiert ist. Die kompletten Einnahmen kommen Waisenkindern in der Ukraine zugute.